Osteopathie / Chiropraktik

 

Osteopathie

Die Osteopathie wyoga_med (79 von 82)urde vor über 100 Jahren von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still entwickelt.

Still hatte erkannt, dass die Krankheit als Folge von Dysfunktionen des Körpers entsteht. Dabei spielen der Bewegungsapparat und die Wirbelsäule eine zentrale Rolle.

Krankheiten und Funktionsstörungen gehen mit Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule, des Bindegewebes oder der Organe einher. Jeder Körperbereich und jedes Organ benötigt zum optimalen Funktionieren Bewegungsfreiheit. Ist diese Bewegungsfreiheit durch vermehrte Spannung eingeschränkt entsteht eine Funktionsstörung.

Aus der Summe der Dysfunktionen resultieren Beschwerden. Diese werden vom Therapeuten manuell aufgespürt und beseitigt, um dann den Körper in verbesserter Beweglichkeit seiner inneren Heilung zu überlassen.

In der Osteopathie wird der Mensch ganzheitlich als Einheit von Körper, Geist und Seele verstanden. Nicht die Beschwerden im Einzelnen werden behandelt, sondern immer der Patient in seiner Gesamtheit. Die Fähigkeit des Körpers die Gesundheit durch innere Selbstheilungskräfte zu erhalten, wird vom Osteopathen genutzt und unterstützt.

 

Chiropraktik

yoga_med (72 von 82)Damit das Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern und Nervensystem optimal funktioniert, ist eine gute Beweglichkeit aller Gelenke und der Wirbelsäule Grundvoraussetzung.

Wenn Gelenke eingeschränkt sind in ihrer Beweglichkeit, führt dies zu Funktionsstörungen von Muskeln und Nerven. Die verschobenen Wirbelkörper können Druck oder Zugkräfte an Nerven und Muskeln ausüben. Das kann auch zu Beschwerden führen, die dem Anschein nach erstmal nichts mit der Wirbelsäule zu tun haben, wie z.B. Migräne, Schlafstörungen, Schmerzen an anderen Bereichen des Körpers usw.

Durch gezielte Impulse wird der Körper von seinen Gelenkblockaden befreit und die innere Selbstheilungskraft des Körpers aktiviert. Muskelverspannungen lösen sich und Schmerzen können gelindert werden.

Das Zusammenspiel von Muskeln, Nerven und Gelenkbeweglichkeit wird in seiner Funktion optimiert. Dabei wird nie nur das eine Symptom behandelt, sondern der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet.

Bild 1 – Patientin mit Kopf auf Behandlungsliege – @uwe köhler / Bild 2 – Patientin liegt auf Behandlungsliege – @uwe köhler